Wirkung auf die Hormone

Naam Yoga ist von der International Yoga Alliance (RYT 200) als Yoga-Therapie anerkannt. Naam Yoga lehrt, dass die Gedanken einen direkten Einfluss auf die Gefühle und den Körper haben. Dieses Phänomen wirkt sich auf jeden Lebensaspekt aus und führt entweder zu Gesundheit oder zu Krankheit.

Naam Yoga wirkt auf der spirituellen Ebene und bringt unsere Gedanken und Gefühle ins Gleichgewicht. Somit kann es Ungleichgewicht auflösen, bevor es sich als chronische Krankheit manifestiert. Durch die Arbeit mit Klang, Vibration und Rhythmus wird ein direkter positiver Einfluss auf die bioenergetischen und neurochemischen Abläufe im Körper hergestellt.

Es ist empirisch erprobt, dass Naam chronischen und emotionalen Schmerz mindert, Stress und Burnout verhindert oder verbessert, Depressionen lindert und ein neuroimmunendokrines Gleichgewicht herstellt.

Naam Yoga

  • öffnet das Herz
  • erweckt die Selbstheilungskräfte
  • stärkt das Nervensystem
  • reduziert Symptome von Stress
  • stärkt das Herz und die Durchblutung
  • stärkt den Körper und die Ausdauer
  • reguliert das Drüsensystem
  • löst Blockaden und Muskelverspannungen
  • ersetzt alte Verhaltensmuster mit neuen positiven Mustern
  • stärkt das elektromagnetische Feld
  • öffnet die Energiekanäle des Körpers
  • bringt Hoffnung, Vertrauen und Liebe ins Leben
  • stärkt die Intuition
  • fördert einen Lebensstil der Achtsamkeit und des Mitgefühls
  • verbindet mit dem tiefsten Wesenskern
  • gibt Balance
  • kann man auch zwischendurch üben, im Bus, an der Haltestelle, im Büro...
  • macht Spass